Angebote mit Forschungsbegleitung

 

Unsere Angebote fokussieren auf die Bereiche Unternehmensorganisation, Mitarbeiter und Führungskräfte. Genauere Infos zu den einzelnen Angebote finden Sie unter den Verlinkungen in der nachfolgenden Übersicht.

Unser Ziel ist es, die Angebote wissenschaftlich zu begleiten. Das heißt für Sie, dass ein Forschungsteam Ihre Veranstaltung in Form von Fragebögen und Interviews begleitet und auf Ihren Wunsch Auswertungsgespräche durchführt. Die gewonnenen Daten fließen in wissenschaftliche Publikationen ein - gerne mit oder ohne Nennung Ihres Unternehmens. Diese Beforschung wird von der KSG-Stiftung finanziert und die dadurch entstehenden zusätzlichen Kosten müssen folglich nicht von Ihnen getragen werden.

Wünschen Sie keine Beforschung, verweisen wir Sie gerne an unseren Netzwerkpartner, das Steinbeis Transferzentrum Führung & Persönlichkeit, der ebenfalls Leistungen in diesem Bereich anbietet.

Beispiel für eine komplexe Intervention

 

Unsere Einzelangebote verstehen sich als Module eines Baukastensystems, die sich für eine komplexe Intervention gut miteinander kombinieren lassen. Folgende Interventionsabfolge bietet sich an:

1. PSIB

 

 

Sie richten für Ihre Mitarbeiter eine Psychosomatische Sprechstunde im Betrieb ein. Dadurch bietet sich Ihnen die Möglichkeit, dass besonders belastete Mitarbeiter fachlich kompetent unterstützt und versorgt werden.

2. Vortrag

 

 

In einem Info-Vortrag für alle Mitarbeiter erklären wir Grundzüge zu psychosomatischen Zusammenhängen und Arbeit und stellen die Psychosomatische Sprechstunde im Betrieb (PSIB) vor.

3. Workshop/
Einzelcoaching

 

Sie bieten Ihren Mitarbeitern und/oder Führungskräften Workshops oder Einzelcoachings zu den Themen Resilienz, Gesprächsführung, Umgang mit Dilemmata oder einem anderen in Ihrem Unternehmen wichtigen Thema an.

4. Gesundheitszirkel

 

 

Die in der PSIB und den Workshops sichtbar gewordenen Hotspots werden mit Ihnen ausgetauscht und analysiert. Anschließend repräsentieren wir Ihnen die Auswertung und empfehlen bzw. stellen auf Wunsch Folgemaßnahmen vor.

Eine Psychische Gefährdungsbeurteilung - falls bei Ihnen noch nicht erfolgt - kann von uns an dieser Stelle oder vor Punkt 1 ebenfalls durchgeführt werden.